Paderborner Bücher jetzt auch als Datei erhältlich

Als mir letzte Woche die Broschüre „Neues aus Paderborn“, Ausgabe Januar-März 2008, ins Haus flatterte, entdeckte ich am Ende des einleitenden Schreibens den Hinweis, dass die Bücher jetzt auch als Datei auf Diskette oder CD zu beziehen sind. Eine Nachfrage beim Verlag ergab, dass diese Ausgabe als Alternative zur gebundenen oder gehefteten Ausgabe zum Preis der gehefteten Ausgabe erhältlich ist.

Zu Weihnachten nun fand ich zwei solche Bücher unterm Weihnachtsbaum und stellte fest, dass diese tatsächlich im BRL-Format, allerdings mit einer .txt-Erweiterung, vorliegen. Flugs hatte ich meinen Buchwurm von Handy Tech an den PC angeschlossen, das Kommunikationsprogramm HTCom gestartet und das erste Buch übertragen. Ich habe die Datei dazu umbenannt, so dass sie eine .brl-Erweiterung trug, keine Kurzschriftübersetzung ausgewählt und die Standardeinstellung beim Braillezeichensatz belassen. Die Datei fand ich nachher im Buchwurm vor, allerdings ohne Überschriften o. ä. Die BRL-Datei enthält keinerlei Informationen zur Überschriftendarstellung, keine besonderen Zeilenabstände, anhand derer der Konverter die Überschriften von sich aus noch erkennen könnte usw. Hier müsste man vielleicht nach bestimmten Regeln selbst Hand anlegen, um die Datei noch etwas besser für den Buchwurm umzugestalten.
Das Leseerlebnis ist aber einwandfrei. Und ich freue mich jetzt schon auf viele Schmökerstunden, die keine langen Schrankwände mehr voraussetzen. 🙂

Yahoo!’s veröffentlicht Menüsteuerelement mit wai-aria-Unterstützung

Yahoo!’s Accessibility-Guru Victor Tsaran hat in diesem Blogeintrag erläutert, wie Yahoo! in seinen angereicherten Steuerelementen jetzt ARIA (Accessible Rich Internet Applications) verwendet, um so komplexe und in HTML normalerweise nicht abbildbare Strukturen wie ein komplettes Menüsystem zugänglich zu machen.

Um das Beispiel ausprobieren zu können, braucht man Firefox 3 Beta 2 und entweder JAWS 8 oder Window-Eyes 6.x. Um zum Beispiel zu gelangen:

  1. Öffne aus dem oben genannten Blogeintrag den Link „New YUI example“.
  2. Wähle in dem Artikel den Link „View example in new window“.
  3. Navigiere mit den Pfeiltasten auf die erste Zeile, die mit „text/html“ beginnt und drücke EINGABE für den Formularmodus bzw. das Äquivalent in Deinem Screen-Reader.
  4. Navigiere Links und Rechts durch die Menüleiste und öffne ein Pulldown-Menü mit Pfeil Runter, wie in einer normalen Anwendung.

Ich habe es gerade selbst ausprobiert, und es hat richtig gut funktioniert. Gute Arbeit!